Wer wir sind …

Die Stiftung Bienenwald ist eine gemeinnützige Stiftung. Sie wurde im Jahr 2012 von der Südramol GmbH & Co. KG, Burgau gegründet. Mit der Stiftungsgründung möchte die Firma Südramol ihren Beitrag zur ökologischen Nachhaltigkeit effektiv steigern.

… und warum es uns braucht.


„Die biologische Vielfalt ist heute weltweit ebenso wie in Europa und Deutschland in einem ernsten Zustand.“ (Zitat: Bayerischer Artenschutzbericht 2010)
“In Teilen des Landes habe sich der Bestand von Insekten seit dem Jahr 1982 um bis zu 80 Prozent verringert …“ „… Mit den Insekten schwindet auch die Nahrungsgrundlage für Vögel oder Fledermäuse …“ (Umweltministerium warnt vor Insektensterben, Augsburger Allgemeine, 29. Juli 2017)
Wir Menschen können ohne Pflanzen und Tiere nicht leben. Wir brauchen gesundes Wasser, gesunde Luft, gesunde Böden. Der Mensch läuft Gefahr, diese Lebensgrundlage zu verlieren. Ein sicheres Indiz dafür ist der starke Rückgang der Artenvielfalt sowohl in der Pflanzen- als auch in der Tierwelt. Es ist also an der Zeit, dass wir als Gesellschaft umdenken und der Natur bewusst etwas zurückgeben – dafür setzen wir uns als Stiftung ein.

Woran wir arbeiten

Im Mittelpunkt unserer Stiftungsarbeit steht der Erhalt der ökologischen Artenvielfalt. Seit 2012 arbeiten wir an der Realisierung folgender Ziele: 500 Bäume pflanzen, 500 Bienenweiden ansäen, 850 Meter artenreiche Hecken entwickeln.
Dazu kaufen wir Grundstücke und entwickeln gemeinsam mit Fachleuten Rückzugsräume, welche an die jeweiligen Gegebenheiten von Boden, Luft und Wasser angepasst sind. Hier soll die Natur möglichst in Ruhe gelassen werden, damit sie wieder in Balance kommen kann und sich reichhaltige Futterquellen für Hummeln, Käfer, Schnecken und Co. erschließen können.

… es gibt noch viel zu tun.
Alleine schaffen wir es nicht, aber wenn viele mitmachen, dann können wir Großes erreichen.