Machen Sie mit

... und schützen Sie mit uns natürliche Lebensräume.

Gesundes Wasser, gesunde Luft und gesunde Böden sind die Lebensgrundlage für uns Menschen. Es ist an der Zeit, dass wir als Gesellschaft umdenken und der Natur bewusst etwas zurückgeben. Dafür setzen wir uns seit 2012 als gemeinnützige Stiftung ein.

Wenn Sie möchten, können Sie unsere Arbeit mit einer Spende unterstützen:
Kontoinhaber: Stiftung Bienenwald
BW-Bank Göppingen
IBAN: DE91 6005 0101 0001 1574 71
BIC: SOLADEST600.

Sie möchten wissen, woran wir arbeiten und wofür Spendengelder verwendet werden?
Unser Jahresrückblick 2018 gibt Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit.

Das Bienenwald-Jahr 2018

Biologische Vielfalt – Dafür setzen wir uns als gemeinnützige Stiftung auf verschiedenen Ebenen ein.

Mit kostenloser Musik von FRAMETRAXX

März bis November | Anlegen einer Benjeshecke

In Kooperation mit dem Bauhof Burgau legten wir an der Burgauer Schafsweide in drei Teilabschnitte eine Benjeshecke an.

März und April | Verschiedene Vorträge

Im Frühjahr hielt Bienenwald-Mitarbeiter Markus Veh mehrere Vorträge rund um den Themenkreis Wildbienen, Nisthilfen und Artenvielfalt.
Am 18. April 2018 ging es beim Obst- und Gartenbauverein Behlingen um die Frage, wie das Bienen- und Insektenleben im Hausgarten unterstützt und erhalten werden kann. Außerdem wurden Qualitätsmerkmale von sinnvollen Nisthilfen besprochen.

Weitere Vorträge:
17. März 2018: 2. Oberschwäbischen Saatgut-Festival in der Stadthalle Bad Schussenried (Veranstalter BUND Biberach und „Wilde Gärtner Biberach“)
26. April 2018: Obst- und Gartenbauverein Freihalden
06. März 2018: Veggie Stammtisch Schwaben im „Waldvogel“ in Leipheim
16. März 2018: Jahresversammlung der BUND Ortsgruppe Gundelfingen im „Schützen“ Gundelfingen

Frühjahr | Artenvielfalt in der Wiese (Umweltbidlung)

In Kooperation mit dem Netzwerk Umweltbildung Günzburg behandelte Bienenwald-Mitarbeiter Markus Veh an verschiedenen Schulen das Thema „Artenvielfalt in der Wiese“.

Teilgenommen haben Kinder aus der Mittagsbetreuung der
– Grundschule Waldstetten
– Grundschule Ichenhausen I + II
– Förderschule Heinirch-Sinz Hochwang

Markus Veh und die Kolleginnen vom Netzwerk Umweltbildung Günzburg

Es wurden Antworten auf folgende Fragen erarbeitet:
Was ist Artenvielfalt? 
Wie ist eine Wiese aufgebaut?
Was blüht in einer Wiese?
Welche Abhängigkeiten gibt es?

… und damit Schmetterlinge, Bienen & Co. was zu futtern haben, wurden Blühstreifen gesät  
Die Vorbereitung der Blühstreifen wurde von Freiwilligen, Bauhof und Hausmeister durchgeführt.
Das Ansähen haben die Kinder übernommen.
Anschließend wurde gemeinsam besprochen, wie’s weitergeht (Gießen, Mähen etc.)

An der Heinrich-Sinz-Förderschule wurden zudem Nisthilfen gebaut.

Außerdem wurde ein Biobauernhof besucht
Vergleich von konventioneller und ökologischer Landwirtschaft auf dem Biobauernhof der Familie Farion in Waldstetten.

Heinrich-Sinz-Förderschule Hochwang

Frühjahr | Artenvielfalt in der Wiese (Umweltbidlung)

An der Mittelschule Krumbach behandelten Sabine Schmidberger vom Netzwerk Umweltbildung Günzburg und Bienenwald-Mitarbeiter Markus Veh das Thema „Artenvielfalt in der Wiese“.

berger

Mit den Schüler*innen wurden Antworten auf folgende Fragen erarbeitet:
Was ist Artenvielfalt? 
Wie ist eine Wiese aufgebaut?
Was blüht in einer Wiese?
Welche Abhängigkeiten gibt es?

… und damit Schmetterlinge, Bienen & Co. was zu futtern haben, wurden Blühstreifen gesät.
Das Ansähen haben die Kinder übernommen.
Anschließend wurde gemeinsam besprochen, wie’s weitergeht (Gießen, Mähen etc.)

Mittelschule Krumbach:

Frühjahr | Rund um Wildbienen & Co. (Umweltbildung)

Gemeinsam mit dem Arbeitskreis „Lebenswertes Lauingen“, Drittklässlern der Carolina-Fries Grundschule in Lauingen und deren Lehrerinnen tauchte Bienenwald-Mitarbeiter Markus Veh ins Thema Wildbienen ein.

Worum ging’s?
Theorie zu Wild- und Honigbiene | Setzen von Frühblühern und Pflanzen von Beerensträuchern als Nahrungsquelle (Herbst 2017) | Bau von Nisthilfen mit den Schülern | Pflege des Schulgartens mit den Kindern und Freiwilligen des Arbeitskreises „Lebenswertes Lauingen“ | Pflanzen von Kräutern und Stauden (Spende Arbeitskreis) | Fertigstellen der Nisthilfe mit Kindern | Aufstellen der Nisthilfe mit dem Hausmeister Herr Brenner

Carolina Fries Schule, Lauingen

April | Symposium der Allianz Schwäbischer Naturschutz-Stiftungen

Als Mitglied der Allianz nahmen wir am Symposium teil. Die jährlich stattfindende Veranstaltung dient dem Austausch, dem Dialog, der gegenseitigen Unterstützung und Zusammenarbeit.

Mai bis Dezember | „Naturparadies Mindelmähder“

Anfang Mai 2018 stellten Daniela und Christian Doll die Vision eines Biotop(verbund)s für Burgau bei einer Stadtratssitzung in Burgau vor.

Ausgangspunkt für die Renaturierung eines größeren Gebiets soll zunächst eine etwa 4ha große Fläche im Bereich der Mindelmähder sein.

Die Mindelmähder liegen nördlich von Burgau in der Nähe des Silbersees. Viele Flächen in diesem Bereich dienten jahrelang dem Kiesabbau.
So auch die Fläche, die seit April 2018 von der Stiftung Bienenwald mittels extensiver Beweidung renaturiert wird.
Während der warmen Jahreszeit leben hier zu diesem Zweck drei rumänische Wasserbüffel.

Mai | Wir pflanzen Staudengärten

mit Unterstützung der Staudengärtnerei Gaißmayer legten wir im Mai mehrere Staudengärten an.

Mai | Von Bienenwald zu Bienenwald

Gemeinsam mit Mitarbeitern der Firma Südramol unternahmen wir eine Wanderung.

Mai | Vortrag von Volker Fockenberg

Gemeinsam mit der Staudengärtnerei Gaißmayer organisierten wir einen Vortrag des Wildbienenexperten Volker Fockenberg. Die Veranstaltung fand in Illertissen statt.

Ab Juni | Zusammenarbeit mit Bio-Landwirt Michael Mayer

Im Juni begann unsere Zusammenarbeit mit dem Bio-Landwirt Michael Mayer. Es geht dabei vor allem um die Beweidung von Barbara- und Hauptmannwiese in Goldbach mit Angus Rindern

Juli | Nisthilfenbau

Bienenwald-Mitarbeiter Markus Veh baute mit ca. 10 Mitarbeitern der Staudengärtnerei Gaißmayer in Illertissen Nisthilfen. Gemeinsam wurden bereits aufgestellte Nisthilfen hinsichtlich Standort und Qualität „untersucht“ und besprochen. Immer wieder tauchte die Frage auf, welche Bienen eigentlich in welche Nisthilfe gehen.

Am Ende wurde die Option einer großen Sand-Lös-Nisthilfe besprochen. Die Gruppe um Dieter Gaißmayer beschloss, diese Nisthilfe zeitnah zu realisieren. Schließlich sind Wildbienen von enormer Bedeutung für die Bestäubung und 80% der Wildbienen sind Bodenbrüter.

September | Weitere Pacht

Langfristige Anpacht der Barbarawiese in Kleinbeuren

Oktober | Deutscher Jahrestag der Beweidung in Leipheim

Die Bayerische Akademie für Naturschutz und Landespflege (ANL) veranstaltete in Leipheim den Jahrestag der Beweidung. Im Hinblick auf die extensive Beweidung der Mindelmähder konnten wir bei dieser Veranstaltung wichtige Kontakte knüpfen und viel Interessantes erfahren.

Bienenwald-Mitarbeiter Hans Riethmüller, der sich hauptsächlich um die Wasserbüffel vom Mindelmähder kümmert, war begeistert.

Oktober | Besuch des Wasserwirtschaftsamts

Bei einer Begehung des Mindelmähders mit einem Mitarbeiter des Wasserwirtschaftsamts stellten wir die Vision eines Biotopverbunds vor. Dies kann durch Vergrößerung und Zusammenführung mehrerer Biotope realisiert werden.

Danke ...

an alle, die uns und unsere Arbeit 2018 unterstützt haben.
Wir freuen uns, dass wir an so vielen tollen Projekten teilhaben konnten.
Ein herzliches Dankeschön für die gute Zusammenarbeit an

Südramol Unternehmensgruppe | Stadt Burgau | Kulturamt Burgau | Bauhof Burgau | Wasserwirtschaftsamt | Allianz Schwäbischer Naturschutz-Stiftungen | ARGE Donaumoos | Staudengärtnerei Gaißmayer, Illertissen | Volker Fockenberg | Michael Mayer | Schüler und Betreuer der Grundschule Waldstetten | Familie Farion, Waldstetten | Schüler und Betreuer der Grundschule Ichenhause | Schüler und Betreuer der Heinrich-Sinz-Förderschule, Hochwang | Hausmeister der Förderschule | Gemeindebauhof Hochwang | Schüler und Betreuer der Mittelschule Krumbach | Schüler und Betreuer der Caroline Fries Schule, Lauingen | Arbeitskreis „Lebenswertes Lauingen“ | BUND, Ortsgruppe Biberbach | BUND, Ortsgruppe Gundelfingen | Obst- und Gartenbauverein Behlingen | Obst- und Gartenbauverein Freihalden | Veggie-Stammtisch Schwaben | Netzwerk Umweltbildung Günzburg | Buchhandlung Pfob, Burgau | Stadtbücherei Burgau

… all jene, die hier nicht genannt sind und uns unterstützt haben
… alle freiwilligen Spender, Helfer und Kümmerer
… alle Bienenwald-Freunde
… alle, die etwas für die Natur tun.