Jetzt aufräumen …

… aber bitte nur das Nötigste.

Wer Igel, Insekten & Co. etwas Gutes tun will, räumt vor dem Winter in seinem Garten nur das Nötigste weg. Denn Laub- und Reisighaufen sowie abgeblühte Staudenstängel sind ideale und wichtige Winterquartiere für unsere kleinen Mitlebewesen.
Laub und totes Pflanzenmaterial dient als Isolierung vor Frost. Also einfach einen oder mehrere Laubhaufen liegen lassen, etwas Reisig darüber geben und fertig ist das ideale Winterquartier für viele kleine Tiere. Abgeblühte Stauden nicht im Herbst, sondern erst im Frühjahr schneiden, denn die hohlen Stängel sind oft sinnvoller als so manches Insektenhotel.
Die Möglichkeiten sind vielfältig. Mehr dazu finden Sie auf www.stiftung-bienenwald.de
Der Natur etwas lassen – Jeder kann mitmachen.

Der NABU informiert in einem ausführlichen Beitrag über den tierfreundlichen Garten im Winter:
https://www.aktiontier.org/kampagnen/mein-tierfreundlicher-garten/der-tierfreundliche-garten-im-winter/