Code of Survival

Unter dem Motto „Fangen wir an mit dem guten Leben – frei von Gentechnik und Gift!“ laden die Landtagskandidaten Bernhard Lohr und Maximilian Deisenhofer in die Donaulichtspiele Offingen ein.

18.09.2018 | 19:30 | Code of Survival – Die Geschichte vom Ende der Gentechnik

Donaulichtspiele Offingen | Leonhardstraße 4 | 89362 Offingen
 
Der Dokumentarfilm zeigt anhand von drei Mut machenden Projekten eindrucksvoll, wie eine gift- und gentechnikfreie Landwirtschaft möglich ist.

Anschließend findet ein Publikumsgespräch mit Sigi Hagl (Landesvorsitzende Bündnis90/DieGrünen) statt.

CODE OF SURVIVAL zeigt wie Millionen Tonnen von Monsantos „Roundup“ mit seinem Hauptwirkstoff Glyphosat Jahr für Jahr weltweit auf Felder ausgebracht werden. Diese Giftwaffe wird jedoch stumpf, denn die Natur wehrt sich, indem viele Pflanzen Resistenzen gegen dieses Supergift  bilden.
Gibt es erfolgreiche Gegenentwürfe, zu einer Landwirtschaft, in der Landwirte nur durch ein „Immer mehr“ an Produktion, ihre Einkommen sichern können? Der Film zeigt drei eindrucksvolle Beispiele, dass es sehr wohl eine Alternative zu der Abwärtsspirale aus Überproduktion durch industrielle Landwirtschaft, Preisverfall, Lebensmittelskandalen und Umwelt- und Naturzerstörung gibt.  In der eindrücklichen Montage dreier faszinierender Beispiele von Ökolandwirtschaft zeigt der Film die heilende Kraft des Ökolandbaus gegen die Auswirkungen des giftgestützten Anbaus. Wir werfen die Frage auf: In welcher Art von Landwirtschaft liegt der CODE OF SURVIVAL auf unserem Planeten?