Welches Wasser wollen wir?

Liebe Bienenwald-Freunde,

wusstet Ihr, dass 92 Prozent aller Gewässer in Deutschland in einem schlechten Zustand sind? Nitrate und Pestizide aus der Landwirtschaft sind dabei leider einer der größten Hauptverursacher des Problems. Sie schwemmen aus dem Boden in unsere Gewässer und verseuchen dort alle Lebensräume.

Dabei haben wir in der EU eigentlich starke Wasserschutzgesetze. Aber für die Lobby der industriellen Agrarwirtschaft und der Massentierhaltung hat Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner immer ein offenes Ohr. Wasserschutz? Fehlanzeige!

Jetzt reicht’s! Am 20. September 2018 wird auf der EU-Wasserkonferenz in Wien die Zukunft unseres Wasser besprochen. Bis dahin wollen wir gemeinsam eine Flut von Postkarten an Julia Klöckner schicken und ein Umdenken in der Landwirtschaft einfordern.

Die EU-Abstimmung gibt uns jetzt die Chance, der Bundeslandwirtschaftsministerin zu zeigen, dass sie nicht einfach so weitermachen kann. Julia Klöckner muss sich für eine gewässerfreundliche Landwirtschaft und sauberes Wasser einsetzen.

Mitmachen geht ganz einfach bei einer Protest-Aktion des BUND. Seid dabei!

Hier geht es zur Aktion: www.wasserpostkarte.de

Viele Grüße
Eure Stiftung Bienenwald